7. September 2021

Ein-Blick ins Backoffice

Die Filialen in der Stadt

In der Stadt Zürich gibt es vier Schminkbar Filialen. Alle befinden sich im Kreis 1, alle in Gehdistanz, alle im Zentrum der Stadt. Nur die Filiale Europaallee befindet sich bereits im Kreis 4, dort, wo die Europaallee frech in den Kreis Cheib schaut – und umgekehrt.

Zwischen dieser und den anderen Filialen liegt unser Backoffice. Also auch in Gehdistanz. Die Wege, die wir manchmal gehen müssen zwischen Filialen und Backoffice, sind meist erquickende Kurzspaziergänge der Sihl und der Gessnerallee entlang. Stadt ahoi. Ein Grüezi da, ein Hoi dort, und schon sind wir da, wo wir sein wollen. Das ist sehr praktisch.

die Geschäftsleitung der Schminkbar an der Sitzung

die Geschäftsleitung der Schminkbar

Jeden Dienstagmorgen, manchmal bis weit über den Mittag hinaus, findet im Backoffice die Sitzung der Geschäftsleitung statt. Daran teil nehmen unter anderem die drei InhaberInnen Kim Petri, Creative Director, Lia Petri, COO und Marc Rotter, CEO. Mit ihnen sitzt die erweiterte Geschäftsleitung, die aus insgesamt sieben Leuten besteht. Glück ist eine der vielen Zutaten, die es braucht, um solch ein Unternehmen/KMU zu stemmen, über eine Pandemie zu tragen und in die Zukunft zu führen. Die Schminkbar schätzt sich glücklich, auch im Backoffice tüchtige Persönlichkeiten an Bord zu haben.

Strategisches, bürokratisches Herz

Fixe Büroräumlichkeiten im Backoffice haben unsere Produktemanagerin Vanessa und Produktassistentin Julia. Beide sind oft vor Ort in den Filialen, denn sie sind es, die die  neuen Produkte auspacken, heraus geben, an die Filialen verteilen und platzieren. Weiter fix im Büro sitzt Jennifer, Head of Human Resources und Mitglied der Gl, Anja, Assistant Human Resources und Pavlina, Assistant Finance & Administration. Inmitten aller der Fels der Brandung – (haha – the first and only man im Unternehmen) – CEO Marc Rotter.

Freie Plätze?

Sechs Leute haben ein fixes Büro im backoffice. Alle anderen, inklusive weitere Mitglieder der Geschäftsleitung, das Leitungsteam oder jene, die Büroarbeit erledigen müssen, arbeiten mehrere Tage pro Woche irgendwo an einem freien Tisch, im Backoffice oder in den erweiterten Schminkbar Räumlichkeiten, sprich Keller, Lager, Kantine – freier Platz ist beschränkt und wir sind kreativ im Finden davon. Ein steter Fluss an Kommen und Gehen.

Furztrocken

Anja Fabich, Assistant Human Resources

Rein informative Informationen empfinden wir manchmal als furztrocken, ausser sie sind von persönlichem Interesse. Darum schätzen wir den persönlichen Austausch umso mehr, einander zu begegnen macht alles bunter. Wir sind ständig in Bewegung. Selbst die Kosmetikerinnen müssen oft Behandlungen in anderen Filialen übernehmen, meist, weil eine Arbeitskollegin krank ist. Doch Einblick in andere Departemente zu bekommen erweitert den Horizont und das Verständnis untereinander. Denn im Alltag sind wir ein grosses Ganzes, das funktionieren muss.

Neue Gesichter

Ob wir uns alle (+/- 100 MitarbeiterInnen) schon mal zu Gesicht bekommen haben? Haha! der Witz der Stunde – wie geht das mit der Maske?

Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht, doch manchmal bin ich ganz verdutzt ob dem (ganzen) Gesicht, das ich vor mir habe, wenn die Maske fällt. Nach all dieser Zeit, haben wir uns verändert und Gesicht zeigen zu können/dürfen hat nach mehr als einem Jahr eine ganz andere Bedeutung bekommen.

 

loading